TSVGMalschenberg gegen TV Hemsbach

TSVG Malschenberg vs TV Hemsbach 21:27

SIeg Auswärts

 

Der TV Hemsbach musste im zweiten Spiel der aktuellen Saison zum zweiten Mal auswärts antreten. Nach dem Derby gegen Laudenbach ging es zum TSV Germania Malschenberg.

Gleich zu Beginn des Spieles sah man eine Hemsbacher Mannschaft, die es an diesem Abend wissen wollte. Zwar musste sie zunächst Malschenberg in Führung gegen lassen, aber es sah dennoch schon stabil aus. Nach dem 3:3 ging der TVH in Führung und setzte sich so langsam aber sicher immer weiter ab. Maßgeblich dafür war die guter Abwehrarbeit welche Reber im Tor natürlich in die Lage versetzte eine gute Partie zu spielen.  Die gute Abwehrarbeit führte zu Ballgewinnen, die überwiegend mit einen Tempogegenstoßtor belohnt wurden. So wuchs er Abstand zu Malschenberg immer weiter. Der TVH hätte sich gerade in der ersten Halbzeit noch deutlich besser absetzen, hätte er nicht 5 – 6 klarste Chancen liegen lassen, was aber auch der guten Torhüterleistung auf Malschenberger Seite geschuldet ist.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Malschenberg machte 2 Tore ehe der TVH sich wieder ins Spiel arbeitete. In den kommenden 15 Minuten bleib es beim 4-5 Tore Vorsprung des TVH. Die Abwehr war noch gut aber nicht mehr so intensiv wie noch in der ersten Halbzeit, was dann doch zu leichten Toren gegen den TVH führte. Nur gut, dass der TVH in Lage war auch immer wieder Tore zu erzielen. Ab der 50 Minute setzte sich der TVH auf 17:23 ab und lies sich dann beim 18:26 in der 55 Minute den Sieg nicht mehr nehmen.

 

Hemsbach erzielte, in einem immer fairen Spiel, das unter der guten Leitung von Lösch/Wolf aus Ladenburg stand, einen ungemein wichtigen und auch verdienten Auswärtserfolg der das notwendige Selbstvertrauen für das kommende Heimspiel gegen Wieblingen geben sollte.

 

TVH: Tor: Reber, Krüger. Wiegand, Bauer 7, Wiltz 5, Tsorpatzidis, Zschätzsch, Dreißigacker 1 , Bähr, Pauli 5, Heide 2, Stahl 1, Volz 6.