TV Hemsbach vs HSG Lussheim 33:23 (15:11)

07.02.2015

Am Samstag stand das Heimspiel des TV Hemsbach gegen die HSG Lussheim in der Hans Michel Halle an.

Lussheim, das am Tabellenende steht und nichts zu verlieren hat konnte frei auf spielen und versuchen eine Überraschung zu landen. Und genau so haben sie auch ihr Spiel begonnen. Bis zum 3:3 war das Spiel zunächst ausgeglichen. Dann kamen ganz starke 10 Minuten des Gastes. Erst ging er mit 3:6 in Führung und dann machte er dem TV Hemsbach es richtig schwer mit seiner Aufholjagt. Beim 8:8 in der 19. Minute hatte der TV Hemsbach ausgeglichen und wurde nun auch immer sicherer. Der Umstand, dass mit Mäffert, Bauer und Heide 3 Stammspieler fehlten und der Spielfluss sich nicht so richtig einstellen wollte, schien jetzt überwunden. Es dauerte zwar noch bis zur 27 Minute, aber dann hatte sich der TVH bis auf 13:10 abgesetzt und hatte das Spiel nun im Griff. Das Halbzeitergebnis mit 15:11 war eine gute Basis für die nächsten 30 Minuten.

So war wohl auch die Sicht auf Lussheimer Seite. Denn die hatten beim 17:16 in der 37. Minute wieder den Anschluss hergestellt. Allerdings hatte die Aufholjagt auf Lussheimer Seite Kraft gekostet, während der TV Hemsbach jetzt so richtig warm war. Ein paar kleine Umstellungen auf Hemsbacher Seite, Zschätzsch auf der Halblinken Seite und Dambel auf der Mitte sorgten nun für den entsprechenden Druck. Jetzt war wieder Bewegung im Angriffsspiel, was zur Folge hatte, dass der TV Hemsbach sich so langsam aber sicher absetzen konnte. Auch die Abwehr, zusammen mit Scholten im Tor, arbeitete wieder besser und bekam die beiden spieltragenden Spieler der HSG Reutner und Kraus immer besser in den Griff, die zusammen mehr als die Hälfte der HSG Tore erzielten. Der TV Hemsbach hielt nun sein Tempo aufrecht und setzte sich immer weiter ab. Lussheim versuchte es nun mit einer Manndeckung gegen Zschätzsch. Hemsbach störte das in keiner Weise im Spielfluss. Zwischen der 48. und der 60. Minute erzielte Lussheim noch 3 Tore, während dem TVH noch 8 Tore gelangen. Die Tore des Tages erzielte Leide mit einem Dreher fast von der Torauslinie und mit einem herausgefangenen Ball zwischen dem Lussheimer Torhüter und einem Mitspieler und er nur noch das leere Tor vor sich hatte. Trotz der widrigen Umstände hat der TV Hemsbach zu einer guten Mannschaftsleistung gefunden und hat das Spiel auch in dieser Höhe verdient gewonnen.

TVH: Im Tor: Koch und Scholten.  Wiegand 4, Wiltz 2, Fink 2, Dambel 6, Zschätzsch 9, König 1,  Bähr 3, Leide 4, Wagner 2.