HSG St. Leon / Reilingen II vs. TV Hemsbach - 34:31 (14:11)

14.12.2014

Völlig unnötige Niederlage bei der HSG ST. Leon /Reilingen II.

Die Geschichte des Spieles ist schnell erzählt. Schon unter der Woche haben die Trainer Weber/Kübeck die Mannschaft eindringlich ermahnt die Konzentration und die positive Spannung aufrecht zu erhalten. Das ist dem Team dann aber nicht gelungen. So sind sie in der schönen Sporthalle in St. Leon auch schön baden gegangen. Von Anfang an ist der TV Hemsbach nicht in den Handball Modus gekommen und ist dem Spiel nachgelaufen. Folgerichtig lag der TV Hemsbach dann auch mit 14:11 in der Halbzeit zurück, was kein nicht zu überwindendes Hindernis darstellt.

In der zweiten Halbzeit stellte sich auch keine Besserung ein. Immer größer wurde der Abstand zum Gegner. Beim 24:17 sah es schon bedrohlich aus. Beim 27:18 sah es nach einem schwarzen Nachmittag aus. Doch als dann alles verloren schien, kam der TV Hemsbach doch noch in Schwung. Holte Tor um Tor auf und war beim 33:30 wieder dran. Die verbleibende Zeit reichte nicht mehr um das Blatt noch komplett zu wenden. Dass am nach einer großartigen Siegesserie auch mal wieder eine Niederlage kommen kann, damit ist zu rechen. So stand am Ende eine nicht unverdiente 34:31 Niederlage.

TVH: Im Tor: Paul Koch und Christian Weithofer.  Wiegand, Wiltz 1, Dambel 2, Mäffert 6, Zschätzsch 2, König,  Bähr 1, Leide 5, Heide 3, Wagner 11/6.