TV Hemsbach vs. TSV Birkenau II - 32:18 (15:9)

22.11.2014

Die gut besuchte Hans-Michel-Halle stand ganz im Zeichen des Derbys gegen den TSV Birkenau II, der auch loslegte wie die sprichwörtliche Feuerwehr.

Der TV Hemsbach sah sich nach wenigen Minuten bereits mit 1:3 in Rückstand und hatte in der Folgezeit doch auch einiges an Glück gebraucht, denn der TSV Birkenau II vergab geradezu sträflich danach 4 -5 Großchancen, die den TV Hemsbach ordentlich in Bedrängnis hätten bringen können. Der TV Hemsbach befreite sich von diesem Druck und versuchte seinerseits das Spiel zu drehen. Das gelang zunächst aber nicht, denn zwischen der 4. und 12. Minute gelang keinem Team ein Tor. Dann aber das 3:3 für den  TV Hemsbach, es war wie ein Befreiungsschlag. Hemsbach war nun nicht mehr zu stoppen. 7:3 und 10:4 hießen die Stationen. In dem insgesamt fairen Spiel zeigten die Hemsbacher nun Tempohandball und erfolgreichen Spielzügen. Bei den Birkenauer Gästen fehlten nun auch die Kräfte, um sich erfolgreich dagegen zu wehren. Der TV Hemsbach nahm einen 15:9 Vorsprung mit in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war der TV Hemsbach nun richtig wach und legte bis zum 20:9 vor. Es war vor allem die gute Abwehrarbeit zu verdanken, auf die sich das Hemsbacher Spiel zunächst stützte. Gegenstoß auf Gegenstoß lief auf das Birkenauer Tor zu, ohne dass der TSV hier eine Abwehrchance gehabt hätte. Erst in der 37. Minute erzielte der TSV Birkenau II durch Baumann sein 10. Tor im Spiel. Die intensive Abwehrarbeit hielt noch bis zum 25:10 (46. Min)  Danach lies es der TV Hemsbach es etwas ruhiger angehen, dies nutzten die Birkenauer Gäste zu einer Ergebnisverbesserung nutzten. Wie in den Spielen zuvor war es eine gute mannschaftlich geschlossene Leistung, auf die der TV Hemsbach baute. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass man sich gegenseitig unterstütz und anfeuert. Hervorzuheben ist allerdings die Leistungen von Patrik Bauer, der in den letzten Wochen richtig aufgeblüht ist.

TVH: Im Tor: Paul Koch.  Wiegand 3, Bauer 9, Wiltz 2, Günter , Dambel 4, Mäffert 2, Zschätzsch 1, König,  Bähr 3, Leide 2, Heide 4, Wagner 1.

TSV B II: Fritsche und Schütz im Tor. Hartkopp 1, D. Hoffmann 1, Weigold, Baumann 4, Spatz 5, Silber 1, Attrott 2, Gehron 1, Osada 1, Brehm.